Angebote zu "Virtual" (623 Treffer)

Bluetooth Virtual Community
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

No one is alone. Opposite of this sentence isn´t wrong, either. Nowadays communication technologies and networks are anytime in anywhere. We are not alone, but don´t mean that anyone would be with us. You are sitting on the train. All passengers are near to you, but they aren´t compeer with you. You turn on your Bluetooth of mobile and press search button. You can see other people who their Bluetooth is on. You don´t identify them. They don´t identify you, but all of them can connect together by the ordinary wireless technology: Bluetooth. ´´Bluetooth Virtual Community´´ is created in such space. This research shows Bluetooth can play roles more than data transferring. Therefore Bluetooth can be a tool that makes it possible for the user to organize his communication in unknown social networks without being identified. In this research, we have tried to express this function and its effects.

Anbieter: buch.de
Stand: 30.04.2017
Zum Angebot
Bluetooth Virtual Community
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

No one is alone. Opposite of this sentence isn´t wrong, either. Nowadays communication technologies and networks are anytime in anywhere. We are not alone, but don´t mean that anyone would be with us. You are sitting on the train. All passengers are near to you, but they aren´t compeer with you. You turn on your Bluetooth of mobile and press search button. You can see other people who their Bluetooth is on. You don´t identify them. They don´t identify you, but all of them can connect together by the ordinary wireless technology: Bluetooth. ´´Bluetooth Virtual Community´´ is created in such space. This research shows Bluetooth can play roles more than data transferring. Therefore Bluetooth can be a tool that makes it possible for the user to organize his communication in unknown social networks without being identified. In this research, we have tried to express this function and its effects.

Anbieter: Bol.de
Stand: 02.04.2017
Zum Angebot
Virtual Community und Community Engineering
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,7, Universität Kassel (Wirtschaftsinformatik), Veranstaltung: Collaboration Engineering , Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Das Internet wird zu einem immer bedeutenderen Teil in unserem Leben. Laut einer Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes vom 03.12.2009 besitzen 73% der privaten Haushalte einen Internetzugang, somit ist die Zahl von 27 Millionen Haushalten in 2008 auf 29 Millionen in 2009 und damit um vier Prozentpunkte zum Vorjahr gestiegen. (vgl. Statistisches Bundesamt 2009) Der Begriff Web 2.0 macht die tiefgreifenden Veränderungen des Internets deutlich. Internetnutzer sind nun nicht mehr nur Konsumenten sondern auch Prosumer, das heißt auch Autoren. Grundlage dieser Art des Informationsaustausches bieten Genre der Social Software, worunter man Foren, Instant Messaging, Wikis, Blogs, Social Bookmarking und Social Networking zählen kann. (Stieglitz 2008, 1) So erfreuen sich neben dem Online-Shopping, dessen Nutzung bei privaten Nutzern immer weiter zunimmt und von 2007 auf 2008 um sieben Prozentpunkte auf 51 Prozent gestiegen ist (vgl. Statistisches Bundesamt 2008), auch Virtual Communities steigender Beliebtheit und Bedeutung. Jedoch werden in diesem Zusammenhang nur wenige empirische Studien durchgeführt (vgl. Stieglitz 2008, 138). Dabei ist zu beachten, dass Virtual Communities nicht nur in ihrer Anzahl immer stärker zunehmen, sondern auch hinsichtlich ihrer Mitgliederzahl. Viele Internetnutzer sind nicht nur Mitglied in einer Community, sondern teilweise auch in mehreren. (vgl. Stieglitz 2008, 2) Im Rahmen dieser Hausarbeit soll das Geschäftsmodell der Virtual Community anhand zweier Fallstudien näher erläutert werden. In Kapitel 2 werden zunächst die Begriffe der Virtual Community und der Fallstudie definiert, sowie das dazugehörige Geschäftsmodell zum Aufbau von Virtual Communities erläutert. Anhand dieser Grundlagen werden in Kapitel 3 nun zwei Fallstudien vorgestellt und untersucht. Dabei handelt es sich zum einen um ein Lernnetzwerk der Universität Potsdam, zum anderen um das Expertennetzwerk der Börse Berlin AG. In Kapitel 4 wird eine abschließende Betrachtung gegeben und die Erfolgsaussichten von Virtual Communities bewertet.

Anbieter: Thalia.de
Stand: 19.04.2017
Zum Angebot
Virtual Community und Community Engineering
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,7, Universität Kassel (Wirtschaftsinformatik), Veranstaltung: Collaboration Engineering , Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Das Internet wird zu einem immer bedeutenderen Teil in unserem Leben. Laut einer Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes vom 03.12.2009 besitzen 73% der privaten Haushalte einen Internetzugang, somit ist die Zahl von 27 Millionen Haushalten in 2008 auf 29 Millionen in 2009 und damit um vier Prozentpunkte zum Vorjahr gestiegen. (vgl. Statistisches Bundesamt 2009) Der Begriff Web 2.0 macht die tiefgreifenden Veränderungen des Internets deutlich. Internetnutzer sind nun nicht mehr nur Konsumenten sondern auch Prosumer, das heißt auch Autoren. Grundlage dieser Art des Informationsaustausches bieten Genre der Social Software, worunter man Foren, Instant Messaging, Wikis, Blogs, Social Bookmarking und Social Networking zählen kann. (Stieglitz 2008, 1) So erfreuen sich neben dem Online-Shopping, dessen Nutzung bei privaten Nutzern immer weiter zunimmt und von 2007 auf 2008 um sieben Prozentpunkte auf 51 Prozent gestiegen ist (vgl. Statistisches Bundesamt 2008), auch Virtual Communities steigender Beliebtheit und Bedeutung. Jedoch werden in diesem Zusammenhang nur wenige empirische Studien durchgeführt (vgl. Stieglitz 2008, 138). Dabei ist zu beachten, dass Virtual Communities nicht nur in ihrer Anzahl immer stärker zunehmen, sondern auch hinsichtlich ihrer Mitgliederzahl. Viele Internetnutzer sind nicht nur Mitglied in einer Community, sondern teilweise auch in mehreren. (vgl. Stieglitz 2008, 2) Im Rahmen dieser Hausarbeit soll das Geschäftsmodell der Virtual Community anhand zweier Fallstudien näher erläutert werden. In Kapitel 2 werden zunächst die Begriffe der Virtual Community und der Fallstudie definiert, sowie das dazugehörige Geschäftsmodell zum Aufbau von Virtual Communities erläutert. Anhand dieser Grundlagen werden in Kapitel 3 nun zwei Fallstudien vorgestellt und untersucht. Dabei handelt es sich zum einen um ein Lernnetzwerk der Universität Potsdam, zum anderen um das Expertennetzwerk der Börse Berlin AG. In Kapitel 4 wird eine abschließende Betrachtung gegeben und die Erfolgsaussichten von Virtual Communities bewertet.

Anbieter: buch.de
Stand: 27.03.2017
Zum Angebot
Virtual Community und Community Engineering
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,7, Universität Kassel (Wirtschaftsinformatik), Veranstaltung: Collaboration Engineering , Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Das Internet wird zu einem immer bedeutenderen Teil in unserem Leben. Laut einer Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes vom 03.12.2009 besitzen 73% der privaten Haushalte einen Internetzugang, somit ist die Zahl von 27 Millionen Haushalten in 2008 auf 29 Millionen in 2009 und damit um vier Prozentpunkte zum Vorjahr gestiegen. (vgl. Statistisches Bundesamt 2009) Der Begriff Web 2.0 macht die tiefgreifenden Veränderungen des Internets deutlich. Internetnutzer sind nun nicht mehr nur Konsumenten sondern auch Prosumer, das heißt auch Autoren. Grundlage dieser Art des Informationsaustausches bieten Genre der Social Software, worunter man Foren, Instant Messaging, Wikis, Blogs, Social Bookmarking und Social Networking zählen kann. (Stieglitz 2008, 1) So erfreuen sich neben dem Online-Shopping, dessen Nutzung bei privaten Nutzern immer weiter zunimmt und von 2007 auf 2008 um sieben Prozentpunkte auf 51 Prozent gestiegen ist (vgl. Statistisches Bundesamt 2008), auch Virtual Communities steigender Beliebtheit und Bedeutung. Jedoch werden in diesem Zusammenhang nur wenige empirische Studien durchgeführt (vgl. Stieglitz 2008, 138). Dabei ist zu beachten, dass Virtual Communities nicht nur in ihrer Anzahl immer stärker zunehmen, sondern auch hinsichtlich ihrer Mitgliederzahl. Viele Internetnutzer sind nicht nur Mitglied in einer Community, sondern teilweise auch in mehreren. (vgl. Stieglitz 2008, 2) Im Rahmen dieser Hausarbeit soll das Geschäftsmodell der Virtual Community anhand zweier Fallstudien näher erläutert werden. In Kapitel 2 werden zunächst die Begriffe der Virtual Community und der Fallstudie definiert, sowie das dazugehörige Geschäftsmodell zum Aufbau von Virtual Communities erläutert. Anhand dieser Grundlagen werden in Kapitel 3 nun zwei Fallstudien vorgestellt und untersucht. Dabei handelt es sich zum einen um ein Lernnetzwerk der Universität Potsdam, zum anderen um das Expertennetzwerk der Börse Berlin AG. In Kapitel 4 wird eine abschließende Betrachtung gegeben und die Erfolgsaussichten von Virtual Communities bewertet.

Anbieter: Bol.de
Stand: 18.02.2017
Zum Angebot
eBook Virtual Community. Gruppe, Gemeinschaft o...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Soziologie - Kultur, Technik und Voelker, Note: 1,0, Westfaelische Wilhelms-Universitaet Muenster (Institut fuer Soziologie), Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird das Konzept der Virtual Community, d

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 25.04.2017
Zum Angebot
An Empirical Exploration of Virtual Community P...
43,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Virtual communities (VCs) have emerged as one of the most popular Internet services during the last decade and have been effective tools in knowledge management, customer relationship management, and other business related functions. The growth of VCs is crucial to VC operation, mainly depending on members and their participation. Few studies have offered a comprehensive theoretical framework to explain why people participate in VCs. This book aims to answer this question by proposing and empirically validating an exploratory theoretical framework from the interpersonal relationship perspective using two interpersonal behavior theories-the Triandis interpersonal behavior model and FIRO (Fundamental Interpersonal Relationship Orientation) to explain two types of VC participation-BOI (Behavior to Obtain Information) and BGI (Behavior to Give Information). Both theories can explain VC participation effectively, providing an interpersonal relationship framework for members´´ participation. The interpersonal relationship framework has implications to VC organizers as well as VC researchers.

Anbieter: Thalia.de
Stand: 19.04.2017
Zum Angebot
An Empirical Exploration of Virtual Community P...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Virtual communities (VCs) have emerged as one of the most popular Internet services during the last decade and have been effective tools in knowledge management, customer relationship management, and other business related functions. The growth of VCs is crucial to VC operation, mainly depending on members and their participation. Few studies have offered a comprehensive theoretical framework to explain why people participate in VCs. This book aims to answer this question by proposing and empirically validating an exploratory theoretical framework from the interpersonal relationship perspective using two interpersonal behavior theories-the Triandis interpersonal behavior model and FIRO (Fundamental Interpersonal Relationship Orientation) to explain two types of VC participation-BOI (Behavior to Obtain Information) and BGI (Behavior to Give Information). Both theories can explain VC participation effectively, providing an interpersonal relationship framework for members´´ participation. The interpersonal relationship framework has implications to VC organizers as well as VC researchers.

Anbieter: buch.de
Stand: 15.04.2017
Zum Angebot
It Takes a Village to Survive in a Virtual Comm...
52,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Loneliness has been determined to have adverse effect on mental health, this book sought to determine if using technology in the form of an email system to communicate with loved ones, or kind strangers, could eliminate loneliness and improve the health of the subjects. The research concludes that there is a direct correlations between the amount of perceived access seniors have to others and the reduction in loneliness. The results indicate that seniors can benefit from such a program as epal regardless of being paired with a friend, relative, or caring stranger.

Anbieter: Thalia.de
Stand: 19.04.2017
Zum Angebot
It Takes a Village to Survive in a Virtual Comm...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Loneliness has been determined to have adverse effect on mental health, this book sought to determine if using technology in the form of an email system to communicate with loved ones, or kind strangers, could eliminate loneliness and improve the health of the subjects. The research concludes that there is a direct correlations between the amount of perceived access seniors have to others and the reduction in loneliness. The results indicate that seniors can benefit from such a program as epal regardless of being paired with a friend, relative, or caring stranger.

Anbieter: buch.de
Stand: 15.04.2017
Zum Angebot